Fuerteventura  Die "American Star"

WICHTIG: Die "American Star" hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Ob sich ein Ausflug noch lohnt kann man unserem Forum und dem Thema zur "American Star"> entnehmen. Die "American Star" ist mittlerweile fast komplett gesunken und kaum noch zu sehen!

Die American Star strandete im Januar 1994 bei einem schweren Sturm an der Westküste. Warum, ist bis heute ungeklärt!
Der hintere Teil ist nach der Strandung abgebrochen und im Meer versunken. Der Rest liegt noch auf der Sandbank. 

 

Fuerteventura American Star

Fuerteventura American Star Anfahrt: keinesfalls die Verbotsschilder des militärischen Sperrgebiets missachten!

Man fährt am besten hinter der Passhöhe von La Tablada auf dem Weg nach Pajara links  auf einen Schotterweg. Das ist ca. bei Kilometer 8, dort ist auch eine Bushaltestelle in der Nähe. Dieser Weg ist, im Gegensatz zum Militärgebiet, immer zugänglich und führt durch ein Sandsteintal. Dort haben sich bereits etliche Fuerteventura Urlauber im Sandstein verewigt. Kurz danach bei Kilometer 5, ist eine weitere Möglichkeit links auf einen Schotterweg abzubiegen. Grundsätzlich sollte man für die Tour einen Geländewagen nehmen, da man sonst KEINEN Versicherungsschutz hat wenn etwas passiert. Bei Kilometer 8 wie auch bei Kilometer 5 befinden sich links von der Straße Verbotsschilder wo ein schwimmender Taucher abgebildet ist.

Achtung: Nicht zwischen Kilometer 5 und 8 sondern nur direkt an den Verbotsschildern (Tauchen mit Harpune verboten) abbiegen!

Alternativ kannst du auch bis Ajuy fahren und dort auf der Piste an der Küste in Richtung Süden fahren. Dann siehst du das Schiff schon von weitem. Ziel ist eine Stelle zwischen Playa de Garcey und Playa de la Solapa.

Warnung:
Versuche niemals zum Schiff herüber zu schwimmen. Im Wasser liegen noch Schiffstrümmer, außerdem muß die Brandung und Strömung beachtet werden!
Fuerteventura American Star

Für diese Bilder bedanke ich mich recht herzlich bei Arnim und Nele H., die auch das Copyright für diese Bilder besitzen. Muchas Gracias!


 

Zurück zur Isla-Fuerteventura Startseite!